Tierische WM-Orakel

Translated into German (Original version)


Erinnern Sie sich noch an Paul den Kraken? Als heimlicher Star der Fußball WM 2010 gelang es ihm, die Gewinner der Spiele mit deutscher Beteiligung zu erraten. Auch beim Sieger des Endspiels lag er genau richtig. Während seiner Orakellaufbahn, die mit der EM 2008 ins Rollen kam, sagte er 11 von 13 Spielergebnissen richtig voraus. Er wählte dabei jeweils zwischen zwei Futterbehältern, die mit den Flaggen der beteiligten Mannschaften beklebt waren. Leider starb er bereits Ende 2010.

Dabei war Paul nicht das einzige tierische Orakel. Selbst das Krokodil Harry tippte auf den richtigen Gewinner der WM 2010. Außerdem sagte es die Ergebnisse der australischen Parlamentswahlen zweimal in Folge zutreffend voraus. Trotzdem gelang es ihm nie, die Popularität seines deutschen Kollegen zu erreichen. Auch Mani, ein Papagei aus Singapur, der immerhin alle Viertel- und Halbfinale der Weltmeisterschaft von 2010 erriet, konnte den Oktopus nicht übertreffen, weil er beim Endspiel zwischen Spanien und den Niederlanden schließlich danebentippte.

Nach Pauls vorzeitigem Ableben war das Gerangel um seine Nachfolge groß. Während der EM 2012 wollten gleich drei Tiere in die Fußstapfen des legendären Paul treten: Die Elefantenkuh Citta aus einem Zoo im polnischen Krakau, das Frettchen Fred aus der Ukraine mit eigenem Twitter-Auftritt und das orakelnde Schwein Funtik, ebenfalls aus der Ukraine, das zwei von drei Begegnungen richtig vorhersagen konnte.

Wer wird nun aber die Nachfolge von Paul dem Kraken bei der nächsten WM antreten? Etwa der Papagei, der auf dem Petersplatz den päpstlichen Segen erhielt und somit ein Star des öffentlich rechtlichen italienischen Fernsehens wurde? Oder doch lieber Nelly, die deutsche Elefantenkuh, die bisher 30 von 33 Spielergebnissen korrekt vorhersagte? Nicht zu unterschätzen wären da auch die hellseherischen Fähigkeiten eines Panda-Jungen, das sich den Zuspruch der chinesischen Staatsmedien sichern konnte.

Der italienische Papagei namens Amore (italienisch für Liebe) wird für seine Vorhersage das Fähnchen der Siegermannschaft auf einem Miniatur-Fußballfeld auswählen. Nelly kickt da lieber einen Ball in eines der Netze, vor denen die Flaggen der beteiligten Länder platziert sind. Das Panda-Junge hingegen gibt mit der Wahl des jeweiligen Futterbehälters mit entsprechender Länderflagge seine Prognose für die Spielergebnisse in der Gruppenphase ab. Für die K.O. Runde klettert es auf den Baum, auf dem die Fahne der vermuteten Siegermannschaft weht.

Und Sie, haben Sie ein Haustier?
Eins mit wahrsagerischen Fähigkeiten und extrem hoher Trefferquote? Keine Ahnung?
Na, dann lassen Sie es einfach mal orakeln. Vielleicht wird es Sie ja überraschen!

by Ilse Letsch

30 Votes
#181 of #1440 in the World
#5 of #62 for German


Ilse Letsch's website

Go to the ranking page for German

Can you translate better?

Join the challenge