WM-Orakel

Translated into German (Original version)


Erinnern Sie sich noch an Paul, den Kraken? Durch seine Fähigkeit, bei sämtlichen Spielen mit deutscher Beteiligung den Gewinner korrekt vorauszusagen, wurde er zum Star der Fußballweltmeisterschaft des Jahres 2010. Selbst den Gewinner des Endspiels sagte er voraus. Seine Karriere begann mit der Europameisterschaft im Jahr 2008, bei der er von insgesamt 13 Begegnungen 11 korrekt voraussagte.  Er wählte zwischen zwei Futterkisten, die mit den Nationalflaggen der am jeweiligen Spiel beteiligten Mannschaften gekennzeichnet waren. Leider verstarb er Ende des Jahres 2010.

Paul war jedoch nicht das einzige Orakeltier. Auch Harry, das Krokodil, sagte den Weltmeister 2010 richtig voraus. Darüber hinaus „orakelte“ es erfolgreich die Ergebnisse von zwei aufeinanderfolgenden australischen Bundeswahlen. Dennoch erreichte er nie den Beliebtheitsgrad des deutschen Kraken. Auch Mani, ein Papagei aus Singapur, der bei der WM 2010 die Gewinner aller Viertel- und Halbfinalspiele zutreffend voraussagte, kam nicht an ihn heran - beim Finalspiel zwischen Spanien und den Niederlanden ließ ihn sein zweites Gesicht im Stich.

Mit Pauls vorzeitigem Abtritt begann ein harter Wettstreit um seine Nachfolge. Bei der Europameisterschaft 2012 traten drei Tiere gegeneinander an. Citta, ein indischer Elefant, der im Zoo von Krakau in Polen lebte. Fred, das ukrainische Frettchen mit eigenem Twitter-Account. Und Funtik, das ukrainische Orakel-Schwein mit dem richtigen Riecher in zwei von drei Spielen.

Wer wird Paul, den Kraken, bei der nächsten Weltmeisterschaft ersetzen? Ist es womöglich der Papagei, den Papst Franziskus am Petersplatz segnete und der im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Italien mittlerweile zum Star avanciert ist? Oder vielleicht Nelly, die deutsche Elefantendame, die bis zum heutigen Tag beim Ausgang von 33 Spielen 30 Mal richtig lag? Und man sollte auch die hellseherischen Fähigkeiten des von den staatlichen chinesischen Medien unterstützten Pandajungen nicht unterschätzen.

Der italienische Papagei mit dem Namen Amore (italienisch: "Liebe") ermittelt das Gewinnerteam durch seine Auswahl der jeweiligen Nationalflagge auf einem Miniatur-Fußballfeld. Nelly bevorzugt es den Gewinner zu ermitteln, indem sie einen Ball in eines der mit den Flaggen der jeweils spielenden Nationen markierten Tore  schießt. Das Pandajunge hingegen sagt die Ergebnisse voraus, indem es bei den Gruppenspiele aus zwei mit Nationalflaggen gekennzeichneten Behältern sein Futter wählt und während der k.o.-Runden auf den Baum klettert, an dem die Fahne des Siegers weht.

Haben Sie ein Haustier?
Kann es noch bessere Voraussagen abgeben? Zeigen Sie uns, wie es das machen würde.
Es ist einen Versuch wert!

by Martin Laska

4 Votes
#521 of #1440 in the World
#21 of #62 for German



Go to the ranking page for German

Can you translate better?

Join the challenge